Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
JESUS is LOVE - Forum

Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.  Johannes 3,16

WILLKOMMEN zum "JESUS is LOVE" - Forum

in Ergänzung zum Weblog ==>  http://nightstop.net.ms

Url dieses Forums (für Deine Bookmarks) ==>  http://92366.homepagemodules.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 Das "Abenteuer" BIBEL
nora Offline




Beiträge: 571

09.06.2007 07:00
Am Ende blind? antworten

Am Ende blind?

Bibelstellen: 1. Mose 27,1; 1. Samuel 3,2; Richter 16,21;

Es ist interessant zu sehen, dass am Ende des Lebens eines Menschen oder am Ende einer bestimmten Periode Gott oftmals Blindheit diagnostizieren musste. Blindheit spricht davon, dass man nicht mehr in der Lage ist, eine Fehlentwicklung als solche zu erkennen. Sich in einem schlechten Zustand zu befinden, ist eine Sache. Sich dessen aber überhaupt nicht bewusst zu sein, noch eine ganz andere.

Die Zeit der Patriarchen: Isaak war am Ende seines Lebens blind (1. Mose 27,1). Er hatte keine Einsicht darin, dass er Jakob und nicht Esau segnen sollte. Jakob war auch blind, womit das erste Buch Mose endet (1. Mose 48,10).

Die Zeit, wo der Hohepriester besonders im Vordergrund stand, endet mit dem alten, blinden Eli (1. Samuel 3,2). Er erkannte die Bosheit seiner Söhne nicht richtig und verstand zunächst auch nicht, dass Gott zu Samuel sprach.

Simson war der letzte Richter. Am Ende seines Lebens wurden ihm die Augen ausgestochen, mit denen er so viel gesündigt hatte (Richter 16,21).

Dem letzten König Judas, Zedekia, wurden ebenfalls die Augen ausgestochen. Das Letzte, was er auf dieser Erde sah, war die Ermordung seiner Söhne (2. Könige 25,7).

Israel wurde am Ende seiner langen Geschichten unter Verantwortung mit Blindheit geschlagen (Römer 11,25). Das Volk hat nur Gericht zu erwarten, obgleich sich Gott immer einen Überrest nach Wahl der Gnade bewahrt.

Die letzte Phase der Christenheit, vorgeschattet in Laodizea (Offenbarung 3,17), ist durch Blindheit charakterisiert. Sie meinen, großartig zu sein, sind aber doch sehr jämmerlich.

Wie können wir vor der Blindheit bewahrt bleiben?
Wie können wir verhindern, dass am Ende dieser schreckliche Zustand steht? Das geschieht durch: Fleiß, Glauben, Tugend, Erkenntnis, Selbstbeherrschung, Ausharren, Gottseligkeit, Bruderliebe und Liebe (2. Petrus 1,5-8).

============
~nora~
"Ich singe dir mit Herz und Mund,
Herr, meines Herzens Lust;
ich sing und mach auf Erden kund,
was mir von dir bewußt
(..)" v. Paul Gerhardt
Galater 5,1: "Für die Freiheit hat uns Christus befreit; so stehet nun fest und lasset euch nicht wieder in ein Joch der Knechtschaft spannen!"
http://nightstop.net.ms

Tägliche Inspiration: http://flingk.com/c0qqv56

 Sprung  
JESUS is LOVE - Forum

Bei Fragen und Unklarheiten, welche nicht im Forum (siehe den Link FAQ) behandelt sind,  kontaktieren Sie bitte den Moderator (nora) mit der Funktion "private Email" schreiben.

Tipp: Wenn Du gerne Dein "eigenes Bild" (75px x 65px) für das Forum hochladen willst, aber keinen eigenen Speicherplatz hast, kannst Du diese kostenlose Möglichkeit nutzen ==> Bilder hochladen

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen