Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
JESUS is LOVE - Forum

Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.  Johannes 3,16

WILLKOMMEN zum "JESUS is LOVE" - Forum

in Ergänzung zum Weblog ==>  http://nightstop.net.ms

Url dieses Forums (für Deine Bookmarks) ==>  http://92366.homepagemodules.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 261 mal aufgerufen
 Evangelisation
nora Offline




Beiträge: 571

05.12.2006 05:25
Das KREUZ antworten
Seit 2000 Jahren ist das Kreuz das
Zeichen, das die Welt verändert hat.
An diesem Kreuz starb nach Gottes
Ratschluss sein geliebter Sohn für
verlorene Menschen den Sühnetod.
Für Menschen, die begriffen haben:
Ich bin ohne Jesus Christus verloren!



„Gott hat Frieden gemacht durch das Blut seines Kreuzes.“

Aber da sich an diesem Kreuz von Golgatha die Geister
scheiden, gibt es leider viele, die das Kreuz verachten. Den
Römern damals war die Botschaft vom gekreuzigten Christus
ein unglaublicher Irrsinn. Für die feingebildeten Griechen
war das Kreuz ein solcher Anstoß, dass sie sich voll Abscheu
abwandten. Für die religiösen Juden war die christliche Botschaft
ein unerhörter Skandal. Dieser blutüberströmte, geschändete,
von Gott verlassene Gekreuzigte will der verheißene
Messias, der Sohn Gottes sein?

Auch heute noch können die meisten Menschen das Sterben
des Gottessohnes nicht begreifen.
Und das sagt die Bibel in
1. Korinther 2,14 eindeutig: „Der natürliche Mensch aber
nimmt nicht an, was des Geistes Gottes ist, denn es ist ihm
eine Torheit, und er kann es nicht erkennen.“
Oder wie der
Apostel Paulus in 2. Korinther 4 schreibt: „Der Gott dieser
Welt, das ist der Teufel, hat den Sinn der Ungläubigen verblendet,
dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums.“


Das Kreuz der Bibel ist ein blutbeschmiertes Marterwerkzeug,
und das mag der Mensch nicht.
Wir lieben mehr
die geschliffenen Marmorkreuze mit schönen Inschriften
oder die vergoldeten Kreuze in Kirchen und Kapellen. Goldkreuzchen
an Halsketten sind ein beliebter Schmuck bei
Jung und Alt.

Aber das Kreuz, das zur Rettung verlorener
Menschen nötig war, ist nicht schön. Es ist ein Schandpfahl,
wie die Bibel uns sagt.
Doch Gott, der Ewige, Heilige und
Gerechte, konnte die Sünde nur liquidieren, indem einer für
sie sühnte. Darum das Sterben des reinen und heiligen
Gottessohnes am Kreuz.

Ich danke meinem Gott, dass er mir die Augen geöffnet hat,
um zu begreifen: Das Kreuz ist meine Richtstätte, an der
ich meine Sünde und Schuld zu büßen hätte,
um dann ewig verloren zu sein.

Doch der Herr Jesus kam und rettete mich. Er starb an meiner statt.
Gewiss, Jesus hat viel Gutes getan. Er war ein großer,
bedeutender Lehrer und ein herrlicher, vorbildlicher Mensch.
Das lassen viele gelten. Aber dass er Gottes Sohn ist, durch
sein Sterben am Kreuz unsere Schuld gesühnt hat und von
Gott wieder zum Leben erweckt worden ist, wer kann das
glauben?

Gerade an diesem Punkt wird erschreckend
deutlich: „Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis
umhüllt.“
Darum ist das Kreuz von Golgatha eine Torheit für
alle, die verloren gehen. Doch wenn Gott dem Menschen die
Augen öffnet und ihn zum Glauben führt, erkennt er die
wahre Bedeutung des Kreuzes. Warum glauben Sie nicht,
dass der Sühnetod Jesu am Kreuz auf Golgatha eine geschichtliche
Tatsache ist?

Dann müssen Sie nur noch glauben, dass der Gekreuzigte
Gottes Sohn und für Sie gestorben
ist, um Sie von Sünde zu befreien und vom ewigen
Tod zu erretten.


In diesem bedingungslosen Glauben an den
Herrn Jesus liegen Weisheit, Gerechtigkeit und Erlösung.
Wohin Weisheit und Kraft dieser Welt führen, kann doch
wohl jeder an den furchtbaren Irrwegen und Verwirrungen
erkennen. Gottes Weisheit und Kraft sind über alles erhaben.

Hass überwindet Gott mit Liebe. Böses zersprengt er durch
still erduldetes Leid.
Sein Lieben zeigt er am Sterben seines
geliebten Sohnes. Und die Macht der Sünde und des Todes
besiegt er durch die Auferstehung des Gekreuzigten. Wer
diesem Herrn bewusst sein Leben anvertraut und ihn um
Vergebung seiner Sünde bittet, wird die Kraft des Kreuzes
erfahren. Dem gilt die Zusage Jesu: „Ich lebe, und ihr sollt
auch leben!“
Johannes 14,19.

Haben Sie dieses ewige Leben?
Sie können es heute bekommen, wenn Sie diesem
wunderbaren Herrn Ihr ganzes Vertrauen schenken!


Download: "Gott persönlich kennen lernen" (pdf)
http://flingk.com/15f640x2

============
~nora~
"Ich singe dir mit Herz und Mund,
Herr, meines Herzens Lust;
ich sing und mach auf Erden kund,
was mir von dir bewußt
(..)" v. Paul Gerhardt
Galater 5,1: "Für die Freiheit hat uns Christus befreit; so stehet nun fest und lasset euch nicht wieder in ein Joch der Knechtschaft spannen!"
http://nightstop.net.ms

Angefügte Bilder:
newlife.gif  
 Sprung  
JESUS is LOVE - Forum

Bei Fragen und Unklarheiten, welche nicht im Forum (siehe den Link FAQ) behandelt sind,  kontaktieren Sie bitte den Moderator (nora) mit der Funktion "private Email" schreiben.

Tipp: Wenn Du gerne Dein "eigenes Bild" (75px x 65px) für das Forum hochladen willst, aber keinen eigenen Speicherplatz hast, kannst Du diese kostenlose Möglichkeit nutzen ==> Bilder hochladen

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen