Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
JESUS is LOVE - Forum

Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.  Johannes 3,16

WILLKOMMEN zum "JESUS is LOVE" - Forum

in Ergänzung zum Weblog ==>  http://nightstop.net.ms

Url dieses Forums (für Deine Bookmarks) ==>  http://92366.homepagemodules.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 599 mal aufgerufen
 Das "Abenteuer" BIBEL
nora Offline




Beiträge: 571

27.12.2006 04:25
A-N Biblische Namen und Begriffe antworten
Biblische Namen und Begriffe
A-N

A

Aaron eigentl. (Aharon) - der Erleuchtete. Der erste Hohepriester Israels. (2. Mose 28,30.)

Abaddon - l. Vertilgung, Untergang; 2. (Ort des Untergangs) Abgrund. (Ps. 88, 11; Off. 9,11.) Griechisch Apollyon, auch »Verderber«, d.h. für Juden und Nationen.

Abed-Nego - Knecht (oder Verehrer) des Lichts. Der dem Asarja, einem der drei Freunde Daniels, vom Obersten der Kämmerer beigelegte Name. (Dan. 1,7.)

Abel (eigentlich Hebel) - Hauch, Vergänglichkeit, Nichtigkeit. Der zweite Sohn von Adam und Eva. (l. Mose 4,2).

Abiel - mein Vater ist Gott (El). Der Großvater Sauls. (l. Sam. 14,51.)

Abigail - des Vaters Freude. Die Gattin des trotzigen und reichen Nabal, später die Gemahlin des Königs David; ein Vorbild der Braut Christi, (l. Sam. 25,3.)

Abimelech - Vater des Königs, eigentlich Vater eines Königs, l. König von Gerar (l. Mose 20,2), der Freund Abrahams. 2. Der gewalttätige Sohn Gideons. (Richt. 8,31.)

Abija - Mein Vater ist JHWH. Der zweite Sohn Samuels (l. Sam. 8,2); auch ein König von Juda (2. Chr. 13.)

Abieser - Vater der Hilfe, Sohn Manasses (Jos. ,17,2.)

Abihu - mein Vater ist Er (Gott). Der zweite Sohn Aarons. (2. Mose 6,23.)

Abiram - mein Vater ist erhaben, gehörte zur Rotte Korahs. (4. Mose 16,1.)

Abner - Vater der Leuchte oder des Lichts (Leuchte ist ein bildlicher Ausdruck für Glück; daher bedeutet der Name ungefähr: Der Glückbringende). Der Feldherr Sauls. (l. Sam. 14,50.)

Abraham - Vater der Menge. Der Stammvater Israels, (l. Mose 17,5.)

Abram - erhabener Vater. Der erste Name Abrahams. (l. Mose 11,26.)

Absalom - Vater des Friedens. Davids dritter, rebellischer Sohn. (2. Sam. 3,3.)

Achan (auch Achar) - Verwirrer, oder: der ins Unglück Bringende, oder: der Betrübende, der in Trübsal Bringende, beging Untreue am Verbannten nach der Einnahme von Jericho. (Josua 7,1; l. Chr. 2,7.)

Achinoam - mein Bruder (oder Freund) ist lieblich huldreich. Davids Gemahlin, (l. Sam. 25,43.)

Achis - zornig (?). Ein Philisterkönig zu Gath, zu welchem David floh (l. Sam. 21,10.)

Achor - betrübend. Kummertal. Tal bei Jericho. (Jos. 7,24.)

Ada - die Geschmückte, (l. Mose 4,19.)

Adam - der Erdgeborene, (l. Mose 2,19.)

Adonijah - mein Herr ist JHWH. Salomos Bruder und Widersacher. (2. Sam. 3,4.)

Agur - der Sammler. Er ist in Spr. 30,1 genannt.

Ahab - Bruder des Vaters oder Vaters-Bruder. Der gottlose König Israels, (l. Kön. 15,29.)

Ahas - Besitzer. König von Juda. (2. Kön. 16,1.)

Ahasja - JHWH ergreift, hält. Der treulose Sohn Ahabs, (l. Kön. 22,40f.)

Ahasveros - Fürst, König, eigentl. Reichsauge. Der König Xerxes in der Weltgeschichte. (Est. 1,1.)

Ahia (eigentlich Achijah) - mein Bruder (oder Freund) ist JHWH. Der Name des Propheten zu Silo unter Jerobeam. (l. Kön. 11,29.)

Ahimelech - mein Bruder ist König. Priester zu Nob, der dem David die Schaubrote gab. (l. Sam. 21,1.)

Ahitophel - Bruder der Torheit. Ratsherr Davids, der später Absalom diente. (2. Sam. 15,12.)

Ai - Stein-, Trümmerhaufen. Israel erlitt dort eine schmachvolle Niederlage wegen der Sünde Achans: Jos. 7. (l. Mose 13,3.)

Ajalon - Hirschort oder Hirschaue. Das Tal, wo auf Josuas Gebet der Mond still stand, bis Israel siegte. (Jos. 10,12.)

Aksa - kokett, Fußspangenklirrend. (Rich. 1,13.)

Alpha - der Erste. Alpha ist der griechische Name für A, also für den ersten Buchstaben im Alphabet. Jesus wird »das Alpha und das Omega« genannt (Off. 1,8 und 22,13), das will sagen »der Erste und der Letzte«; denn im griechischen Alphabet ist nicht das Z, sondern das 0 der letzte Buchstabe.

Amarja - JHWH hat gesprochen, zugesagt. Ein Hauptpriester Josaphats. (2. Chr. 19,11.)

Amazja - JHWH ist (oder macht) stark. König in Juda. (2. Kön. 14,1.)

Amen - Es werde bestätigt! »Amen« ist hebräisch; es findet sich aber auch im Neuen Testament (also im Griechischen) und bedeutet in allen Sprachen so wie: »Es soll so sein!« — Gott selbst wird in Jes. 65,16: »Der Gott des Amen« genannt, was Luther frei übersetzt hat: »Der rechte Gott«, die Elberfelder Übersetzung: »Der Gott der Treue.« Auch der Herr Jesus heißt »Amen« (Off. 3,14), weil Er alle Verheißungen Gottes bestätigt und erfüllt.

Ammi - mein Volk; Ben-Ammi - Sohn meines Volkes; Sohn Lots (l. Mose 19,38). Daher die Ammoniter. (5. Mose 23,3.) Amminadab - Edelvolk. Der Name weist hin auf die Ehre, ein Glied des Volkes Israel zu sein. Schwiegervater Aarons. (2. Mose 6,23.)

Amos - Lastträger. Einer der zwölf kleinen Propheten im Alten Bunde. (Am. 1,1.)

Amoz - der Mutige. Der Vater des Propheten Jesajas (2. Kön. 19,2.)

Amram - Volk des Erhabenen. Geschlecht Kahats, Vater von Mose und Aaron. (2. Mose 6.18).

Amraphel - Gesetzgeber, (l. Mose 14,1.)

Ananias - gnädig ist JHWH. Ein Christ in Jerusalem, der sich schwer versündigte. (Apg. 5,1.)

Andronikus - Siegesmann. (Röm. 16,7)

Antichrist - Widerchrist. Der falsche Messias, der Mensch der Sünde, (l. Joh. 2,18; 2. Thess. 2,3.4.)

Apollos - Hautlos, oder ohne Haut. (Röm. 16,10.)

Appia - Hervorbringende. (Philemon 2.)

Aquila - Adler. Ein Mann, der mit seinem Weibe Priscilla viel für den Apostel Paulus und das Werk des Herrn getan hat. (Apg. 18,2.)

Archippus - Pferdebeherrscher, Stallmeister. (Kol. 4,17.)

Ariel - Löwe Gottes, Name für Jerusalem - Heldenstadt (Jes. 29,1.2.), auch Feuerherd Gottes, wie in Hes. 43 der Brandopferaltar heißt.

Arioch - Löwe (assyr.) (l. Mose 14,1.)

Aristarchus - der beste Fürst. (Philemon 24.)

Aristobulus - besserer Ratgeber. (Röm. 16,10.)

Armageddon siehe Harmageddon.

Artemas - ganz, auch gesund. (Tit. 3,12.)

Asa (Assa) - Helfer, Retter, Arzt. König von Juda. (2. Chr. 14,1.)

Asarja - JHWH hilft, ist Helfer, Retter. König von Juda. (2. Kön. 14,21.)

Aser - Glück, also der Glückliche. Ein Sohn Jakobs und der Lea. (l. Mose 49,20.)

Astarte und Aschera (Mehrzahl: Astaroth) - die Licht- oder Glückbringende. Ein Name für die Mondgöttin, (l. Kön. 18,19; 2. Sam. 7,3.)

Asynkritus - der Lautere, Untrügliche. Ein Christ, welchen Paulus grüßen läßt. (Röm. 16,14.)

B

Baal - Herr oder Herrscher, auch der Mächtige. Sonnengott der Kanaaniter, Phönizier, Syrer und Assyrer. (l. Kön. 18,21.) Während Baal (identisch mit Moloch und Kamosch) die männliche Hauptgottheit dieser Völker war, so war Astarte die weibliche.

Baal-sebub - Herrscher der Fliegen. Der Gott von Ekron. (2. Kön. 1,16.) Im Neuen Testament heißt er Beelzebul und Beelzebub, d.h. eigentlich Herrscher der (bösen unreinen) Wohnungen. Dies ist im Neuen Testament der Name für Satan geworden. (Mk. 3,22.)

Babel - Verwirrung. Die Hauptstadt Babylons. (l. Mose 11,9.) Im Neuen Testament immer Babylon genannt.

Balaam siehe Bileam.

Balak - Zerstörer, Verwüster. Der König der Moabiter, der bekannte Feind des Volkes Gottes. (4. Mose 22,1.)

Barabbas - Sohn des Vaters. Der Mörder und Aufrührer, den Israel lieber frei haben wollte als Jesus, seinen Messias und König. (Mat. 27.)

Barak - Blitz. Richter Israels. (Rich. 4.5.)

Barbar - ursprünglich »Stammler«. Der Name, den die gebildeten Griechen und Römer verachtungsvoll allen Ausländern und Fremden gaben, (l. Kor. 14,11; Kol. 3,11.)

Barnabas - Sohn des Trostes. Der »gute Mann«, »voll Heiligen Geistes und Glaubens« (Apg. 11,24 und 4,36) bekam seinen Namen von den Aposteln, entweder weil seine Bekehrung ihren Herzen tröstlich war, oder weil er besonders fähig war, andere zu trösten.

Barsillai - der Eiserne. Der standhafte, königstreue Bürger Davids. (2. Sam. 17,27-29; l. Kön. 2,7.)

Bartholomäus - Sohn des Tolmai oder Ptolemäus. Name eines der zwölf Apostel, wahrscheinlich der Nathanael aus Johannes 1,45. (Mat. 10,3.)

Bartimäus - Sohn des Timäus oder Sohn der Trauer. Ein Blinder, den Jesus heilte (Mk. 10,46.), auch Sohn des Geehrten.

Baruch - der Gesegnete. Der treue Freund und Schreiber des Propheten Jeremia. (Jer. 36.)

Bathseba - Tochter des Eids. Frau des Uria, später Davids. Sie wurde die Mutter Salomos und Stammutter des Herrn. (2. Sam. 11,3; l. Kön. 1,11; Mat. l.)

Beelzebub siehe Baal.

Beerseba oder Bersaba - Eidesbrunnen, l. Mose 21,31.) Beer heißt Brunnen.

Belial - Nichtswürdigkeit, Bosheit, Verderben: dann Satan. »Söhne Belials« waren also ruchlose Leute. (5. Mose 13,13; 2. Sam. 23,6.) Im Neuen Testament ist Belial ein Name für Satan. (2. Kor. 6,15).

Belsazar - »O Bei (Baal), schirme den König!« Nachfolger von Nebukadnezar. (Dan. 5.)

Beltsazar - »O Bei (Baal), beschütze sein Leben!« Der dem Daniel von dem Obersten der Kämmerer beigelegte Name. (Dan. 1,7.)

Ben (hebräisch) - Sohn.

Ben-Hail - Sohn der Kraft; d.h. der Starke. Oberster von Josaphat. (2. Chr. 17,7.)

Benjamin - Sohn der Rechten oder des Glücks. Sohn Jakobs und der Rahel. (l. Mose 35,16ff.)

Bera - Geschenk, (l. Mose 14,2.)

Beth - Haus.

Bethanien - Haus der Datteln. (Joh. 11,1.)

Beth-Aven - Haus der Nichtigkeit, Götzenhaus. (Jos. 7,2.) In Amos 5,5 heißt es: »Bethel (,das Haus Gottes') wird Beth-Aven (,ein Götzenhaus') werden.«

Bethel - Haus Gottes, (l. Mose 28,19).

Bethesda - Haus der Gnade. (Joh. 5,2.)

Bethlehem - Brothaus. (Micha 5,1.)

Bethphage - Haus der Feigen. (Mat. 21,1.)

Bethsaida - Haus der Fische, Fischhaus. (Joh. 12,21.)

Beth-Semes - Haus der Sonne, Sonnenhaus, (l. Sam. 6); siehe On.

Bethuel - Mann Gottes. Der Vater Labans und der Rebekka. (l. Mose 24,47).

Bezaleel - im Schatten (d.h. Schutz) Gottes.*) Einer der Künstler und Baumeister der Stiftshütte. (2. Mose 31,2.)

Bezer - Gold. (Jos. 20,8) auch »Festung.«

Bileam (Balaam) - Volksversucher, Volksverderber. Der heidnische Prophet aus Mesopotamien. (4. Mose 22,5.)

Birscha - stark, dick. (l. Mose 14,2)

Boas - In Ihm (Gott) ist Kraft. In Ihm bin ich stark. Ein Stammvater Davids und Jesu durch die Ehe mit der Moabiterin Ruth. (Ruth 2,1.) Auch Name der Säule links vom Salomonischen Tempel, (l. Kön. 7,21.)

C

Cherub (Mehrzahl Cherubim). Bedeutung des Namens ungewiß; vielleicht verwandt mit unserem Worte Greif: der Schrecken Einflößende. — Es sind beflügelte, himmlische Wesen, Wächter und Hüter der heiligen Stätten von Gottes Nähe und Gegenwart. (Vergl. l. Mose 3,24; 2. Mose 25,18; 26,31.)

Christus ist das griechische Wort für das hebräische Wort Messias (Dan. 9,26): der Gesalbte. (Joh. 4,25.)

Chogia - Rebhuhn, eine Tochter Zelophchads. (4. Mose 27,1.)

Clemens - der Milde. Ein Mitarbeiter von Paulus. (Phil. 4,3.)

Cornelius - der Gehörnte. Der gottesfürchtige heidnische Hauptmann. (Apg. 11,1.)

D

Dan - Richter. Name eines Sohnes Jakobs und eines Stammes in Israel, (l. Mose 30,3.)

Daniel - mein Richter ist Gott. Der große Prophet.

David - der Geliebte, Freund. Der Psalmensänger und geliebte König in Israel.

Debora - Biene. Pflegerin der Rebekka (l. Mose 35,8) und eine Richterin in Israel. (Richter 4 u. 5.)

Demas: vielleicht aus Demetrius zusammengezogen (siehe diesen). Genosse des Apostels Paulus; verließ denselben, als er in Rom gefangengehalten wurde. (2. Tim. 4,10).

Delila - Unglücklich. (Rich. 16,4.6.)

Demetrius - zur Demeter gehörig, von ihr herstammend; Demeter war die Gottheit des Ackerbaus. Ein Silberschmied zu Ephesus. (Apg. 19,24).

Dekapolis - Zehnstädte. Eine Art freier Reichsstädte. (Mat. 4,25.)

Diotrephes - von Zeus ernährt. (3. Joh. 9.)

Duma - schweigen, der Stille geweiht. Ein Sohn Ismaels. (l. Mose 25,14.)

E

Ebal - dick, stark. Name eines Berges (dem Garizim gegenüber) im gelobten Lande, auf dem die Flüche des Gesetzes gelesen werden sollten und auf dem Josua seinen ersten Altar baute. (5. Mose 11,29; Jos. 8,30.)

Ebed - Diener. (Esra 8,6.)

Ebed-Melech - Diener des Königs. Der freundliche heidnische Kämmerer, der den Propheten Jeremia rettete. (Jer. 38,7-13.)

Eben-Eser - Stein der Hilfe, (l. Sam. 7,12.)

Eber siehe Heber.

Eden - Wonne, Lust, Ergötzen. Hier war das Paradies.

Edom - rötlich, rot. So hieß Esau. (l. Mose 25,30 und 36,1); auch das von ihm abstammende Volk. (Obadja 1,1.)

El-bethel - Gott des Hauses Gottes. So nannte Jakob den Ort, wo er auf seiner Heimkehr einen Altar baute, (l. Mose 35,7.)

Eldad - von Gott geliebt. Einer der siebzig Männer, auf welche JHWH von dem Geist legte, der auf Mose war. (4. Mose 11,26.)

Eleasar - Gott hilft oder Gott ist Hilfe. Der Sohn Aarons. (2. Mose 6,23.)

Elhanan - Gott ist gütig oder gnädig; Gott erbarmt sich. Ein Held Davids, der den Bruder Goliaths tötete, (l. Chr. 20,5).

Eli - vielleicht der Hinaufsteigende, der Emporkommende. Richter in Israel, (l. Sam. 1,9.)

Elia und Elias - mein Gott ist JHWH. Der treue Zeuge Gottes in bösen Tagen, (l. Kön. 17, l ff.)

Eliab - mein Gott ist Vater, l. Stammeshaupt in Israel. (4. Mose 1,5.) 2. Älterer Bruder Davids. (l. Sam. 16,6.)

Elieser - mein Gott ist Hilfe, l. Der älteste Knecht Abrahams. (l. Mose 15,2.) 2. Ein Sohn von Mose. (2. Mose 18,4.)

Elihu - mein Gott ist Er. Der Ausleger der Wege Gottes für Hiob. (Hiob 32ff.)

Elimelech - mein Gott ist König. Der Schwiegervater Ruths. (Ruth 1,2.3.)

Elisa - mein Gott ist Heil. Prophet in Israel, Nachfolger Elias. (l. Kön. 9,16.)

Elisabeth - Gottes Eidschwur, d.h. Gott hält Seinen Bund. Die Mutter von Johannes dem Täufer. (Luk. 1,5f.)

Elischama, Elischua, Eliphelet - mein Gott hat erhört, mein Gott ist Heil, mein Gott ist Rettung. Drei Söhne Davids. (2. Sam. 5,15.16.)

Elizur - mein Gott ist ein Fels. Stammeshaupt in Israel. (4. Mose 1,9.)

Eljakim - Gott wird erwecken oder Gott setzt ein (den König). (Jes. 22,20ff.)

Elkana - Gott hat erworben. Vater Samuels. (l. Samuel 1,1.)

EInathan - Gott hat gegeben. Hebräischer Name für den griechischen: Theodor. Schwiegervater des Königs Jojakim. (2. Kön. 24,8).

Emmaus - Warmbrunn. (Luk. 24,8.)

Engedi - Quelle des Böckchens. (Josua 15,62.)

Enos - Mensch, in dem Sinne: der Nichtige, Schwache, Hinfällige. So nannte Adams frommer Sohn Seth seinen Sohn. (l. Mose 4,26.)

Epaphras (wahrscheinlich aus Epaphroditus zusammengezogen) - der Liebliche, Anmutige. Ein Christ aus Kolossä, der die dortigen Christen unterwies (Kol. 1,7; 4,12), später mit dem Apostel Paulus in Rom gefangen. (Philemon Vers. 23.)

Epaphroditus - lieblich, anmutig. Gehilfe des Apostels Paulus. (Philipper 2,25; 4,18.)

Epanetus - löblich. (Röm. 16,5).

Ephraim - doppelte Fruchtbarkeit. Josephs Sohn. (l. Mose 41,50-52.)

Ephrat, Ephrata - fruchtbar. Fruchtgefilde. (Micha 5,1.)

Erastus - Der Liebreiche. (2. Tim. 4,20.)

Esau - der Behaarte, der Struppige. Der ältere Zwillingsbruder Jakobs, Stammvater der Edomiter. (5. Mose 2,4ff.)

Esra - Hilfe und Helfer. Der Schriftgelehrte, unter dessen Führung im Jahr 458 vor Christi Geburt eine größere Anzahl Juden aus der babylonischen Gefangenschaft zurückkehrte. (Esra 7,11.)

Esther - Stern. Die Gemahlin des persischen Königs Ahasveros (Xerxes 1.). (Vergl. Buch Esther.)

Ethan - beständig fließendes Wasser (Bild vom Geiste). Ein Weiser aus Davids und Salomos Tagen (l. Kön. 4,31; von ihm Psalm 89).

Ethbaal - der mit Baal Wandelnde. Vater der Isebel, Schwiegervater Ahabs, (l. Kön. 16,31.)

Eubulus - guten Rat Gebender. (2. Tim. 4,21.)

Eunike - guter Sieg. Mutter des Timotheus. (2. Tim. 1,5.)

Eva - Lebensspenderin. »Die Mutter aller Lebendigen.« (l. Mose 3,20.)

Evangelium - gute Botschaft, Heilsbotschaft.

Evodia - Wohlgeruch, Lieblichkeit. Eine Christin in Philippi. (Phil. 4,2.)

Ezechiel siehe Hesekiel.

Ezeon-Geber - Rückgrat eines Mannes, auch Hafenstadt. Eine gefährliche Klippe, (l. Kön. 22,49.)

F

Felix und Festus - der Glückliche und der Festliche. Die beiden römischen Landpfleger, unter deren Regierung der Apostel Paulus in Cäsarea über zwei Jahre gefangen lag. (Apg. 23 und 24.)

Fortunatus - der Glückliche. Einer von denen, welche von Korinth nach Ephesus zu Paulus abgeordnet wurden, (l. Kor. 16,17.)

G

Gabriel - der starke (Held) Gottes. Ein Erzengel des Herrn. (Luk. 1,26).

Gad - Glück. Einer der zwölf Söhne Jakobs. (l. Mose 30,9ff.)

Gajus - irdisch oder Erdmann. (Röm. 16,23; 3. Joh. l.)

Gamaliel - Gott ist mein Lohn oder Vergelter. Der jüdische Lehrer des Apostels Paulus. (Apg. 5,34.)

Gaza - die Feste, Starke. Philisterstadt. (Jos. 15,47; Apg. 8,26.)

Gedalja - JHWH ist (oder macht) groß. Er wurde vom König von Babel als Haupt über den Überrest gesetzt, der im Lande blieb. (2. Kön. 25,22.)

Gehasi - Verneiner. (2. Kön. 5.)

Gerson - Vertreibung, dann Fremdling. Der Sohn Moses, der ihm in der Verbannung geboren wurde. (2. Mose 2,22.)

Gethsemane - Ölkelter. Der stille Baumgarten, in dem der Herr vor Seinem Kreuzestod betete. (Mat. 26,36ff.)

Gibea - Anhöhe. Name einiger auf Hügeln gelegener Städte. Geburts- und Wohnort Sauls. (l. Sam. 10,26.)

Gibeon - Stadt der Anhöhe. In der Geschichte Josuas und Davids wiederholt genannt.

Gideon - der Abhauende, Baumfäller, d.h. gewaltiger Krieger. Der bekannte Richter und Retter in Israel. (Richter 6,8.)

Gilead - harte, steinige Gegend, auch Haufen oder Berg des Zeugnisses. Distrikt von Palästina, jenseits des Jordans. (Richter 5,17.)

Gilgal - Kreis, Bezirk. Der Ort, wohin Israel stets zurückkehren mußte bei seinen Siegen unter Josua. (Josua 4,19.20.)

Golan - Offenbarung. (Jos. 20,8.)

Golgatha - Schädelstätte, richtiger: Schädel. (Joh. 19,17.)

Goliath - Glanz, der Glänzende. Der Philister, welchen David mit der Schleuder hinstreckte. (l. Sam. 17,4f.)

Gomorrha - Versinken. Die verschüttete und versunkene gottlose Stadt am Toten Meer. (l. Mose 13,10.)

Gosen - Hinzunahung (?). Teil von Ägypten, in welchem Jakob in seinem Alter lebte, (l. Mose 45,10.)

H

Habakuk - Umarmung; Umarmer. Einer der acht kleinen Propheten des Alten Testaments.

Hadasse - Myrte. Beiname der Königin Esther. Wahrscheinlich ihr ursprünglicher hebräischer Name, ehe sie persisch Esther (Stern) genannt wurde. (Esther 2,7.)

Hagar - die Schöne, auch Flüchtige. Abrahams Magd. (l. Mose 16.)

Haggai - der Festliche. Der Prophet, durch dessen Reden die Juden nach dem babylonischen Exil bewogen wurden, den Tempelbau zu vollenden. (Hag. 1,1; Esra 5,1.)

Hakeldama (aramäisch, das zur Zeit Jesu im Volk gesprochen wurde) - Acker des Blutes oder Blutacker. So wurde das Landgut genannt, welches für die Silberlinge (- 75 Mark) des Judas Ischariot gekauft wurde. (Apg. 1,18.19).

Halleluja - lobet Jah, d.h. JHWH. So beginnen und schließen viele Psalmen.

Harn - der Schwarze oder Heiße. Einer der drei Söhne Noahs. (l. Mose 5,32.) Von ihm stammen unter anderem die Bewohner Afrikas.

Haman - Aufrührer. Der vornehme Perser an Ahasverus' Hof. (Est. 3, l f.)

Hamath (auch Hemath) - Festung, Burg. Eine kanaanitische Stadt, die unter David und Salomo unterworfen wurde. (4. Mose 13,21.) (Vergl. den Ahnherrn Hamathiter l. Mose 10,18.)

Hamuel - Gottes Glut (Sonne). Ein Nachkomme Simeons. (l. Chr. 4,26.)

Hananja - JHWH ist gütig, gnädig. Ein Sohn Serubbabels. (l. Chr. 3,19.)

Hanniel - Mein Erbarmer ist Gott oder: Gnade Gottes. Ein Fürst aus dem Stamme Manasse. (4. Mose 34,23.)

Hanna (oder Anna) - Begnadigte, vielleicht auch: Gebeugte. Name von Samuels Mutter (l. Sam. 1,2.) und der 84-jährigen Prophetin. (Luk. 2,36.)

Hanoch siehe Henoch.

Haran (eig. Charan) - Straße, nach anderer Auslegung: von der Sonne ausgedörrt, vertrocknet. Kreuzungspunkt der syrisch-assyrischen und mesopotamischen Verkehrswege; erster Aufenthaltsort Abrahams auf seinem Auszug, wo sein Vater Tarah starb, (l. Mose 11,31.)

Harmaggedon - vielleicht Berg Megiddos. (Off. 22 16,16.) Vermutlich der Karmel; bei der Stadt Megiddo. (2. Kön. 23,29.30.)

Hasael - Gott schaut (ihn). Ein syrischer König, welcher Israel bedrängte. (2. Kön. 8,28.)

Haschabja - der von JHWH Beachtete, JHWH sorgt. So hießen verschiedene Leviten. (z.B. l. Chr. 6,45; 9,14; 25,3. usw.) Vgl. Hilkia.

Hasiel -- Anschauen Gottes. So hieß ein Levit. (l. Chr. 23,9.)

Heber oder Eber - der Jenseitige oder das jenseitige Land oder Volk. Name eines Nachkommen Sems. Von diesem Worte kommt der Name »Hebräer«, weil diese von jenseits des Euphrat gekommen waren, (l. Mose 10,21; 14,13.)

Hebron - Gemeinschaft, Freundschaft, Verbindung. Eine der mächtigsten Städte des gelobten Landes, wo auch Abrahams Erbbegräbnis lag. (Jos. 14,15.)

Henoch (derselbe Name wie Hanoch und Hanok) - Einweihung, dann der Eingeweihte, Belehrte. Der siebente von Adam, der mit Gott wandelte und entrückt wurde, (l. Mose 5,18-24.) Ebenso hieß der erste Sohn Kains (l. Mose 4,17), und der erste Sohn Rubens. (l. Mose 46,9.)

Hermes - Verbannter (Röm. 16,14.)

Hermogenes - geborener Redner. (2. Tim. 1,15.)

Hermon - verbannt. Höchster Berg im Antilibanon. (Ps. 133,3.)

Hesekiel - stark ist (oder macht) Gott. Einer der vier großen Propheten.

Hiddekel - Pfeil, der Pfeilschnelle. Der bekannte große Fluß Tigris, einer der Flüsse im Paradiese. (l. Mose 2,14.)

Hiel - Gott lebt. (l. Kön. 16,34.)

Hierapolis - heilige Stadt. Ein Hauptsitz des heidnischen Götzendienstes. (Kol. 4,13.)

Hilkia (Chilkija) - mein Teil ist JHWH. So hießen viele Leviten, die ja alle kein Besitztum hatten.

Hinnom - Seufzen, Stöhnen. Ein Tal, in welchem das abgöttische Volk Israel zur Zeit seines ärgsten Götzendienstes dem Moloch Kinder verbrannte. (2. Kön. 17,17; 23,10.) Von Ge-Hinnom, d.h. Tal Hinnom (2. Kön. 23, 10) kommt das neutestamentliche Gehenna - Hölle (z.B. Mat. 5,22.29 u.a.); zu unterscheiden davon ist Hades - Totenreich (z.B. Luk. 16,23; Off. 20,13.14).

Hiob - der Verfolgte, Weinende. Der vielgeprüfte Mann im Alten Testament.

Hiram (oder 2. Chr. 2: Huram) - hochgeboren, der Vornehme. Der mit Salomo befreundete König von Tyrus. (l. Kön. 5 und 2. Chr. 2.) — Auch der Werkmeister, den der König für den Tempelbau sandte, hieß so. — In 2. Chr. 2,13 und 4,16 heißt dieser Künstler Huram-Abi, d.h. vornehm ist mein Vater und Huram-Abiw, d.h. vornehm ist sein Vater.

Hiskia - meine Stärke ist JHWH. Der gottesfürchtige König Judas. (2. Kön. 18,1.)

Hobab - der Geliebte. Der Schwager von Mose (4. Mose 10,29.)

Hod - Herrlichkeit, Schmuck, (l. Chr. 7,37).

Hodija - meine Herrlichkeit (mein Schmuck) ist JHWH. (l. Chr. 4,19; Neh. 8,7.)

Hor - Berg; Gebirge. (4. Mose 20,22 u. öfter.)

Horeb - dürre, trocken. Gebirge auf der Halbinsel Sinai und im besonderen der Berg der Gesetzgebung. (2. Mose 3,1; Psalm 106,19.)

Hoschaja - JHWH hat errettet; oder: rette, o JHWH! (Neh. 12,32 und Jer. 42,1.)

Hosea - Rettung, Retter; Heil, Heiland. Diesen Namen führten mehrere Personen in der Bibel, z.B. der bekannte Prophet. Aber auch Josua hieß früher Hosea. (4. Mose 13,16.)

Hosianna - rette doch! oder: ach, gib Heil! (Mat. 21,9ff.) Das Wort stammt aus Ps. 118, V. 25.

Hur - glänzend, weiß und adelig. Aarons Genosse in der Unterstützung von Mose im Gebet. (2. Mose 17,12.)

Huram siehe Hiram.

Husai - schnell, der Schnelle, Eilige. Davids vertrauter Freund. (2. Sam. 15,37; 17,15f.)

Hymenaus - Brautlied oder der Singende. (2. Tim. 2,17.)

I,J

Jabal - der Führer. Ein Nachkomme Kains, von dem die Nomaden abgeleitet werden, (l. Mose 4,20.)

Jabez - er macht Schmerzen (wegen seiner Geburt). Nachkomme Judas, (l. Chr. 4,9.10.)

Jabin - er ist klug. Zwei kanaanitische Könige. (Jos. 11,1; Rich. 4,2.)

Jachasiel - Gott schaut (auf ihn). Ein Levit Josaphats. (2. Chr. 20,14-17.)

Jairus - der Leuchtende, Strahlende, Licht Verbreitende (aus dem Hebräischen). Der Synagogenvorsteher, dessen eingeborenes Töchterlein von Jesus auf erweckt wurde. (Luk. 8,41.)

Jakin - Er (Gott) wird gründen, befestigen. Eine der beiden Säulen in der Vorhalle des Tempels Salomos. (2. Chr. 3,17.) Die andere Säule hieß Boas.

Jakob - der Fersenhalter, Überlister. Der Sohn Isaaks. (l. Mose 25,26.) Im Neuen Testament Jakobus.

Jambres - Verbitterter. (2. Tim. 3,8.)

Jannes - Betrüger, Verführer. (2. Tim. 3,8).

Japhet - weit ausgebreitet oder Verbreitung. So hieß einer der Söhne Noahs. Die Japhetiten sind jetzt die Herrschervölker der Erde. (l. Mose 9,27.)

Japho (Jos. 19,46.) später Joppe (Apg. 9,36 u. 10,5.) heute Jaffa - hübsch, schön, Schönheit. Eine Hafenstadt am Mittelmeer.

Jason (griechisch-jüdische Form für Josua und Jesus) - JHWH ist Retter. (Apg. 17,5.6; Röm. 16,21.)

Jedida - die Geliebte. Mutter des frommen Königs Josia. (2. Kön. 22,1.)

Jedidjah - der Geliebte Jahs oder JHWHs. Diesen Namen erhielt Salomo. (2. Sam. 12,25.)

JHWH - der Ewige oder der ewig Seiende, der Unwandelbare (Jes. 40,28). Der Name Gottes als Bundesgott Israels. Unter diesem Namen hat Er sich nur Seinem Volk geoffenbart. In 2. Mose 3,14.15 wird der Name erklärt: »Ich bin, der Ich bin.« (Vgl. dazu Off. 1,17.18.) Jesus ist JHWH. (Jes. 6,1.3.5; Joh. 12,41; Heb. 13,8.) Der Name kommt auch oft abgekürzt vor als Jah (2. Mose 15,2. und oft in den Psalmen) und wird vielen Namen beigefügt; vergl. oben Hilkia (Chilkija) u.a. — Jah bezeugt mehr die absolute Existenz und JHWH die Unwandelbarkeit.

Jephtha - Er (Gott) tut auf, öffnet, d.h. Er befreit. Der bekannte Richter in Israel. (Rich. 11,1.)

Jeremia - JHWH legt den Grund oder JHWH erhöht, der Erhöhte JHWHs. Der große Prophet JHWHs, besonders angesehen bei den Juden.

Jered - Niederung (l. Mose 5.)

Jericho - Mondstadt; andere übersetzen: die duftende Stadt. Die einst herrliche Palmenstadt am Jordan. (Josua 6,26; l. Kön. 16,34.)

Jerobeam - Streiter des Volkes oder Streiter für das Volk. Widersacher Salomos, erster König Israels, (l. Kön. 11,26.)

Jerub-Baal - hadern möge Baal oder streiten! So wurde Gideon genannt. (Rich. 6,32.)

Jerusalem (hebr. Jeruschalajim) - die Friedensstadt oder auch Burg des Friedens, Wohnung des Friedens. Die Hauptstadt des Landes, des großen Königs Stadt, wie sie der Herr einmal nennt (Mat. 5,35), die »heilige Stadt«. (Neh. 11,1; Off. 21,2.)

Jesaja - Heil JHWHs. Der große Prophet des Alten Bundes, welcher um das Jahr 760 vor Christi Geburt lebte.

Jeschurun - der Gerade, Rechtschaffene. Name des Volkes Israel. (5. Mose 32,15; 33, 5. Jes. 44,2.)

Jesus - JHWH ist Retter oder Heiland. Siehe »Hosea« und »Josua«.

Jethro - der Vornehme. Moses Schwiegervater, ein reicher Priester in Midian. (2. Mose 3,1.)

Immanuel oder im Neuen Testament Emmanuel (Mat. 1,23.) - Gott mit uns. Ein Name des Herrn Jesus. (Jes. 7,14.)

Joab - JHWH ist Vater. Feldherr Davids. (2. Sam. 18,1ff.)

Joas - vielleicht JHWH ist ein Feuer, l) Vater Gideons. (Richter 6,29.) 2) König über Juda (2. Kön. 12,1.) (Vergl. zu diesem Namen 5. Mose. 4,24; Heb. 12,29.)

Joel - JHWH ist Gott. Einer der Propheten Gottes. Vergl. auch l. Kön. 18,39.

Johannes - JHWH hat begnadigt oder Gnadengeschenk JHWHs. So hieß der Vorläufer des Herrn Jesus (Luk. 1,13.17) und auch der Jünger, den Jesus liebte. (Joh. 13,23 und 21,24.) Im A.T. Johanan oder Jochanan und Jehochanan. (2. Kön. 25,23. l. Chr. 6,9).

Jojachin (richtiger als Jojakin; hebräisch auch Jehojachin und Jechonja) - JHWH wird aufstellen, befestigen. Letzter König der Juden. (2. Kön. 25,27.)

Jojada - JHWH hat erkannt oder kennt (die Seinigen). (2. Kön. 11,4; 2. Chr. 24,15; Ps. 139,1.)

Jojakim, im Hebräischen auch Jehojakim - JHWH wird aufrichten oder erwecken, oder JHWH setzt ein (den König); (vergl. auch l. Kön. 14,14), vergl. Eljakim - Gott wird erwecken. (2. Kön. 23,34.)

Jona - Taube. Der bekannte Prophet, der vor JHWH floh. Auch der Vater des Apostels hieß Jona (griech: Jonas). (Joh. 1,42.)

Jonadab - den JHWH angetrieben hat oder treibt. Er war der Sohn Rekabs und gebot seinem Hause, keinen Wein zu trinken. (2. Kön. 10,15; Jer. 35,6.)

Jonathan - JHWH hat gegeben, d.h. der von Gott JHWH Gegebene; griechisch: Theodor. Der innige Freund Davids, (l. Sam. 18,1.)

Joram - JHWH ist erhaben, l) Sohn Ahabs, König in Israel; 2) Sohn Josaphats, König in Juda. (2. Kön. 8,16.)

Jordan - der Hinabeilende; oder der Fluß, Strom.

Josaphat - JHWH hat gerichtet, Recht geschafft. Der fromme König in Juda. (l. Kön. 22,2.)

Joseba - die bei JHWH schwört. Die Tante des jungen Königs Joas, die diesen vor seiner Großmutter Athalja rettete. (2. Kön. 11,2.)

Joseph - Er (Gott) füge hinzu. So hießen mehrere Männer in der Bibel. Der erste dieses Namens war Rahels ältester Sohn, Jakobs Lieblingssohn. (l. Mose 30,24.)

Joses, mit griechischer Endung - Joseph. So hießen mehrere Männer im Neuen Testament, z.B. ein Vorfahre und ein Bruder Jesu. (Luk. 3,29; Mk. 6,3.)

Josia - JHWH heilt, ist Heiler. Der fromme und treue König in Juda. (2. Kön. 22,1.)

Josua (hebr. Jehoschua) - JHWH ist Retter, Heiland. Der weise, tapfere und gerechte Führer Israels. Siehe die Bedeutung der Namen Hosea und Jesus.

Jotham - JHWH ist vollkommen. Jüngster Sohn Gideons (Richter 9,5) und ein frommer König von Juda. (2. Kön. 15,5ff.)

Irad - Gott der Niederung, (l. Mose 4,18.)

Isaak - Lacher oder »Man lacht«. Der Sohn Abrahams. (l. Mose 21,5.6.)

Isai (nach griechischer Aussprache Jesse) - der Selbständige. Der Vater Davids, (l. Sam. 16.)

Isboseth (hebr. Isch-Boscheth) - Mann der Schande. Sohn Sauls. (2. Sam. 2,8.)

Ischarioth, wie Judas hieß, der Verräter des Herrn, bedeutet nur der Mann aus (dem Orte) Karioth.

Isebel (Jesabel) - die Reine, Keusche (wie Agnes; vergl. Isabella). Gemahlin Ahabs, die ihrem Namen keine Ehre machte, (l. Kön. 16,31; Off. 2,20.)

Ismael - Gott erhört. Sohn Abrahams und der Hagar. (l. Chr. 1,28.)

Israel - Kämpfer Gottes, d.h. der mit Gott kämpft. So wurde Jakob nach seinem Kampfe mit dem Engel JHWHs genannt und nach ihm das ganze Volk, dessen Stammvater er wurde, (l. Mose 32,24-28.)

Issaschar - er bringt oder gibt Lohn. Sohn Jakobs und Leas. (l. Mose 30,18.)

Jubal - der Laut der Trompete wahrscheinlich. Erfinder der Musik, (l. Mose 4,21.)

Jobel, der Ton des Hornes.

Juda (hebr. Jehuda) - Er wird gepriesen oder Lob, Preis. Ein Sohn Jakobs (l. Mose 29,35), später der Teil des Volkes Israel, welcher bei Davids Haus blieb; im Neuen Testament Judas, einer der zwölf Apostel (Joh. 14,22) und Judas, der Bruder Jesu, Verfasser des Briefes, und Judas, der Verräter. (Mk. 3,19; 6,3.)

Julia - Jungfrau. (Röm. 16,15.)

Justus - der Gerechte. Ein Jünger des Herrn, namens Joseph, hatte diesen Zunamen. (Apg. 1,23.) Vergl. noch Justus in Apg. 18,7 und Kol. 4,11.

K

Kades - geheiligt, geweiht. Station des Volkes Israel auf der Wüstenreise. (4. Mose 20,1; 27,14; in Jos. 20,7: Kedes.)

Kadmiel - Diener Gottes, wörtlich: vor Gott stehend. Einer der Leviten, die aus dem babylonischen Exil nach Jerusalem zurückkehrten. (Esra. 2,40.)

Kahath siehe Kehath.

Kain - Erwerb, Erworbenes, Gewinn. So hieß Evas ältester Sohn. (l. Mose 4,1.)

Kaleb - der Fassende, Ergreifende; auch der Heftige. Andere leiten Kaleb her von Hund (Keleb); andere wieder übersetzen: »wie ein Herz« oder »nach dem Herzen«. Der Begleiter Josuas. (4. Mose 13,7.)

Kana - Schilfrohr und Schilfort. Zwei Städte in Kanaan. (Jos. 19,28; Joh. 2.) Auch Name eines Baches. (Jos. 16,8.)

Kanaan - der Unterworfene. So hieß l) der jüngste Sohn Harns (l. Mose 9,25-27), 2) das eroberte Land (2. Mose 15,15.) Andere übersetzen Kanaan mit Niederland.

Kananäer oder Kanaanit - Eiferer. Beiname des Apostels Simon (Mk. 3,18; Mat. 10,4); hebräisches Wort; griechisch: Zelotes (Luk. 6,15. Apg. 1,13); Simon wurde so genannt, weil er wahrscheinlich vor seinem Eintritt unter die Apostel zu den Zeloten, der schroffsten Richtung unter den Pharisäern, gehört hatte. Nach anderer Erklärung bedeutet Kananäer: aus Kana entstammend. (Joh. 2.)

Kapernaum - Dorf des Nahuni. Man weiß nicht, woher der Name rührt. Der einst so bedeutende Ort am herrlichen Ufer des galiläischen Sees. (Mat. 8,5f.)

Karmel - Baumgarten. Der fünf bis sechs Stunden lange Bergrücken am Mittelmeer. (Jes. 35,2.)

Karpus - Frucht. Wirt des Paulus in Troas. (2. Tim. 4,13.)

Kedorlaomer - Eisenfresser, (l. Mose 14,1.)

Kehath, auch Kahath, vielleicht - Versammler. Sohn Levis. (l. Mose 26,11.)

Kemuel - Versammlung Gottes. So hießen mehrere Männer in der Bibel, (l. Mose 22,20.21; 4. Mose 34,24; l. Chr. 27,17.)

Kenan - Erwerbung, (l. Mose 5,9.)

Kephas ist das hebräische Wort für das griechische Petrus, das Fels oder genauer Stein bedeutet. So nannte der Herr Jesus den schwachen Simon, den Bruder des Andreas. (Joh. 1,42.)

Ketura - Rauchwerk, Weihrauch. Abrahams zweite Gattin, (l. Mose 25,1.)

Kidron - trübe oder dunkel. Der Bach vor Jerusalem, der den Ölberg von der östlichen Stadt trennt. (2. Sam. 15,23.)

Kinnereth und Kinneroth - Harfe oder Zither. Name einer Stadt im Stamme Naphtali; nach dieser wurde das galiläische Meer der See Kinnereth oder Genezareth genannt. (4. Mose 34,11; Jos. 12,3.)

Kirjath-Sepher - Stadt des Buches. (Rich. 1,12.)

Kirjath-Arba - Vierstadt oder Gemeinschaftsband. (Jos. 20,7.)

Kolossae - hohe Säulen. Zur Zeit des Apostels Paulus eine bedeutende Stadt Phrygiens (Kol. 1,7.)

Korah - kahl. Er lehnte sich mit Dathan und Abiram in der Wüste gegen Moses auf. (4. Mose 16,1.)

Kores - Cyrus (persisch) vielleicht »Sonne«. König von Persien, unter dem die Juden aus der babylonischen Verbannung zurückkehren durften. (Esra l, l ff.)

Krescenz - wachsend. (2. Tim. 4,10.)

Kyria - Herrin (griechisch). Eigenname der Christin, die den 2. Joh. Brief empfing.

L

Laban - der Weiße. Der eigennützige und der wortbrüchige Oheim Jakobs, (l. Mose 28,5.)

Lamech - vielleicht Verderber, eigentl. Umsturz, der Umstürzler, l) Der gewalttätige Nachkomme Kains; 2) Vater Noahs.(1. Mose 4,18 und 5,25f.)

Lamuel - Gott geweiht oder Gottes Freund. Ein König und Dichter, von welchem wir die Sprüche des letzten Kapitels der Sprüche Salomos besitzen.

Laodicea - Volksgerechte. Die Gemeinde in Kleinasien, an die das letzte Sendschreiben gerichtet ist. (Off. 3.)

Lazarus (die griechische Form des hebräischen Namens Eleasar) - Gott hat geholfen, hilft, »Gotthilf«. (Joh. 11; Luk. 16.)

Lea - die Arbeitsame, auch die Müde. Die ältere Gattin des Erzvaters Jakob, (l. Mose 29,17.)

Lebbäus - der Herzhafte, der Liebling. Der weitere Name des Apostels Judas (nicht der Iskariot). (Luk. 6,16.) In Matth. 10 Thaddäus genannt.

Levi - zugetan, Anhänglichkeit, Näherbringung, daher übersetzen manche frei: Versöhnung, Bund. Einer der zwölf Söhne und Stämme Jakobs, aus welchem das Haus Aaron und die Priester stammen, (l. Mose 29,34; 2. Mose 32,26ff.) ,

Libanon - der oder die Weiße, wegen des Schnees oder der Kreide- und Kalkfelsen. Das Gebirge, welches von Norden nach Süden durch Syrien zieht.

Libertiner - die Freigelassenen. So hieß eine Synagoge oder Gemeinde der Juden in Jerusalem (Apg. 6,9); diese Juden oder doch deren Vorfahren waren in einem Kriege (im Jahre 63 vor Christi Geburt) in römische Gefangenschaft geraten, aber dann wieder freigelassen worden.

Linus - Garn, Netz. (2. Tim. 4,21.)

Lo-Ammi und Lo-Ruchama, die bedeutungsvollen Namen der Kinder des Propheten Hosea. Lo-Ammi heißt: »Nicht mein Volk«, Lo-Ruchama: »Nicht Begnadigte«. (Hosea 1,6-9.)

Lo-Dabar und Lo-Debar - keine Weide oder ohne Weide. Der Ort, wo Mephiboseth, ein Sohn Sauls, wohnte, an dem der König David große Güte erwies. (2. Sam. 9,4.5.)

Lot - Verhüllung, Schleier, oder verhüllend, verdunkelnd. Der Neffe Abrahams, (l. Mose 11,27.) Das Tote Meer heißt bis heute bahr Lot - Meer Lots.

Lucius - Der Erleuchtete oder Lichtvolle, wie ein Lehrer in Antiochien hieß. (Apg. 13,1; Röm. 16,21.)

Lukas - der Leuchtende. Der »geliebte Arzt«, der Schreiber des Evangeliums Lukas und der Apostelgeschichte, der treu Reisebegleiter und Mitarbeiter des Apostels Paulus. (Kol. 4,14.)

Lydia - die Lydierin, d.h. aus Lydien, einer Landschaft in Kleinasien, stammend. Andere übersetzen: »das Schmerzenskind«. Die Purpurkrämerin zu Philippi. (Apg. 16,14f.)

M

Machia, Machion - zart, gebrechlich. (4. Mose 26,33; Ruth l.)

Magdalena - die aus Magdala Stammende. (Magdala bedeutet »hoher Turm«), Jüngerin des Herrn (Luk. 8,2.). Auch »die Erhöhte«.

Mahalalel - Lob Gottes; der Gott lobt, »Gottlob.« Großvater Henochs (l. Mose 5,12.), auch »Gott ist Pracht«.

Malchus - König. Des Hohenpriesters Knecht, welchem Petrus das Ohr abhieb. (Joh. 18,10.)

Maleachi - Mein (d.h. JHWHs) Engel oder auch Mein Bote. Der letzte Prophet im Alten Bunde.

Malkiel - mein König ist Gott. (l. Mose 46,17.)

Malkija - mein König ist JHWH. (Esra 10,31.)

Mammon, ein aramäisches Wort, bedeutet irdisches Eigentum, Gut, Reichtum. (Mat. 6,24; Luk. 16,9.11.13.)

Man, Manna. Der Name Man-hu bedeutet: »Was ist das?« Die wunderbare Speise, die Gott dem Volk Israel vierzig Jahre lang jeden Morgen neu in der Wüste gab. (2. Mose 16,) Es kann auch übersetzt werden: »eine Gabe (vom Himmel) ist das.« (2. Mose 16.)

Manaen - Tröster. Der Name eines Propheten oder auch eines Lehrers in der Versammlung zu Antiochien. (Apg. 13,1.)

Manasse - der vergessen macht. Der älteste Sohn Josephs, (l. Mose 46,20.)

Manoah - Ruhe. Der Vater Simsons. (Richter 11)

Mara - Bitterkeit oder die Bittere. Bei Mara, in der Wüste Sur, konnten die Kinder Israel das Wasser nicht trinken, weil es bitter war. (2. Mose 15,22-25.)

Maran Atha, ein Satz, der bedeutet: »Der Herr kommt« oder »der Herr komme!« (l. Kor. 16,22.)

Mardochai oder Mordokai (persisch) - Verehrer des Merodach (eines Götzen). So benannt von den Persern. Vetter und Pflegevater der Königin Esther. (Esther 2,5.)

Maria, die griechische Form für das hebräische Mirjam - Bitterkeit, Betrübtheit; die Bittere, Betrübte; vergl. Mara.

Markus - der Hammer oder der Männliche, Streitbare. Einer der Evangelisten, Neffe des Barnabas.

Martha - die Herrin, Lehrerin. Eine der beiden Schwestern in Bethanien. (Luk. 10,40; Joh. 11,19.)

Massa - Last tragen, auch »Versuchung«, (l. Mose 25,14.)

Mathanja - Geschenk JHWHs. So hießen einige Leviten und Sänger: vergl. Neh. 11,17. Dieselbe Bedeutung haben die folgenden Namen: Mattenai (Neh. 12,19); Matthatias (Luk. 3,26); Mattatta (Esra 10,33); Matthithja (Esra 10,43); Matthias (Apg. 1,26); Matthäus (Matth. 9,9).

Melchisedek (eigentl. Malki-Sedek) - König- Priester (Heb.), eigentl. König der Gerechtigkeit. Jener König von Jerusalem, der zugleich Priester Gottes, des Höchsten, war und Abraham segnete, (l. Mose 14,18.20.)

Melech oder Melek - König. Ein Nachkomme Sauls. (l. Chr. 9,41.)

Mephiboseth - der das Schandbild (den Götzen) Anblasende, d.h. Verachtende. Der arme verkrüppelte Nachkomme Jonathans. (2. Sam. 4,4.)

Meriba - Zank, Hader. Das Wasser aus dem geschlagenen Felsen, zu welchem Mose nur hätte reden sollen. (4. Mose 20.)

Mesach (persisch) - wer ist wie Aku! (der pers. Mondgott). Einer der drei Freunde Daniels. (Daniel 1,7.)

Mesopotamien - mitten zwischen den Strömen, das Land zwischen Euphrath und Tigris, aus welchem Abraham stammte. (Apg. 7,2; l. Mose 24,10.)

Messias (hebr.: Maschiach), der hebr. Name für Christus (griech.) - der Gesalbte. (Dan. 9,25; Joh. 1,41.49.)

Methusala - Mann des Geschosses, auch Mann des Zweigs. Patriarch, (l. Mose 5,21), auch: »Er stirbt und es kommt«.

Micha - wer ist wie Jah? Zwei Propheten in Israel. (Mich. l; l. Kön. 22,9.)

Michael - wer ist wie Gott? Name des Bundesengels Israels. (Dan. 10,13; Jud. 9; Off. 12,7.)

Michal - Bächlein, lauteres Wasser. Eine Tochter Sauls, Gemahlin Davids, (l. Sam. 14,49.)

Milka - die Königin, Beraterin. Das Weib Nahors, des Bruders Abrahams (l. Mose 11,29), auch »Ratschlag«.

Mirjam - Bitterkeit oder Betrübnis, griech. Maria. Aarons Schwester. (2. Mose 15,20).

Misael - wer ist, was Gott ist? Früherer Name Mesachs (s. oben!).

Mischma - hören, ein Sohn Ismaels (l. Mose 25,14), auch »Gerücht, Kunde«.

Moab -- Nachkommenschaft des Vaters. Sohn Lots; Stammvater der Moabiter. (l. Mose 19,37.)

Molech oder Moloch - König; Götze der Ammoniter und Phönizier.

Morija - Jah (JHWH) sieht oder: JHWH wird ausersehen. Der Berg, wo Abraham seinen Sohn Isaak opferte (l. Mose 22,2.14); hier wurde auch später der Tempel erbaut. (2. Chr. 3,1.)

Mose - der aus dem Wasser Gezogene. (2. Mose 2,10.)

N

Naama - Schönheit, die Liebliche, (l. Mose 4,22.)

Naeman - Annehmlichkeit, Lieblichkeit, der Angenehme, Huldreiche. Ein Sohn Benjamins (l. Mose 46,21); und der aussätzige syrische Feldherr, der sich auf Elisas Wort hin im Jordan badete. (2. Kön. 5.)

Nabal - Tor, Narr. Ein reicher geiziger Israelit aus den Tagen Davids, (l. Sam. 25,3.)

Nadab - Edler, Fürst. Ein Sohn des Hohenpriesters Aaron. (2. Mose 6,23.)

Naemi, hebräisch Noomi - meine Lieblichkeit oder: meine Wonne. Ruths Schwiegermutter. (Ruth. 1,2.)

Nahor - schnaubend, der Zornmütige. Großvater und auch ein Bruder Abrahams. (l. Mose 11,22.24; l. Mose 11,26.)

Nahum - trostreich, der Trost und Tröster. Der Prophet.

Nain - lieblich, schön. Jener Ort in Galiläa, der durch, die Auferweckung des Sohnes einer Witwe bekannt ist. (Luk. 7,11.)

Naphthali - mein Kampf oder der Erkämpfte. So hieß ein Sohn Jakobs und ein Stamm in Israel, (l. Mose 30,8.)

Nasiräer - Abgesonderter, Ausgesonderter, Geweihter. Ein Israelit, der von Geburt an (wie Simson) oder für eine gewisse Zeit durch ein Gelübde Gott besonders geweiht war. (4. Mose 6,2.)

Nathan - Er (Gott) hat gegeben, l. Ein Prophet aus Davids Zeit. (2. Sam. 7,2.) 2. Ein Sohn Davids. (2. Sam. 5,14.)

Nathanael oder Nethaneel - Gott hat gegeben, Gabe Gottes. Ein Oberster Josaphats (2. Chr. 17,7) und der Israelit, den Philippus zu Jesus führte (Joh. 1,45.) der wahrscheinlich als Apostel den Namen Bartholomäus trug.

Nathenja - Jah hat gegeben, Gabe JHWHs. Ein Levit zur Zeit Josaphats. (2. Chr. 17,8.)

Nazarener - hieß unser Herr und Heiland, weil Er aus Nazareth kam, wonach auch die Christen später Nazaräer genannt wurden. (Apg. 24,5.)

Nazareth - Reis, grüner Zweig. (Luk. 1,26.)

Nebo (arabisch: naba) - Höhe. Bergeshöhe auf dem Gebirge Abarim, auf der Mose starb. (5. Mose 34,1.)

Nebo - Verkündiger. Ein Götze Babels. (Jes. 46,1.)

Nebukadnezar und: Nebukadrezar - Nebo (Gott der Babylonier) schirme die Krone! Der Name des großen Königs zu Babel. (2. Kön. 25,22; Jer. 21,2.)

Nehemia (hebr. Nechemjah) - Jah hat getröstet; Trost JHWHs. Der treue Hersteller der Mauern Jerusalems, zugleich Reformator des jüdischen Überrestes. (Neh. 1,1.)

Nereus - der Niedrige. (Röm. 16,15.)

Nethinim - die Beigegebenen oder: Untergebenen, Geschenkten. Knechte am Heiligtum, (l. Chr. 9,2.) Die Nachkommen der zum Holzund Wasserholen verurteilten Gibeoniten. (Jos. 9,23.)

Niger - der Schwarze. Beiname des Lehrers und Propheten Simeon in der Versammlung von Antiochien. (Apg. 13,1.)

Nikodemus - Besieger oder Überwinder des Volkes. Name des Obersten und Meisters in Israel, welcher in der Nacht zu Jesus kam. (Joh. 3,1.)

Nikolaus - der Volksbezwinger. (Apg. 6,5.)

Nimrod - der Widerstreitende, sich Empörende, vielleicht auch: der Hellstrahlende. Der »gewaltige Jäger«, der Gründer des babylonischen Reichs und Erbauer Ninives und anderer Städte, (l. Mose 10,8-12.)

Noah - Trost, Ruhe. Der Sohn Lamechs. (l. Mose 5,28f.)

Noomi siehe Naemi.

Nymphas - Bräutigam. (Kol. 4,15.)


Fortsetzung... siehe O-Z


 Sprung  
JESUS is LOVE - Forum

Bei Fragen und Unklarheiten, welche nicht im Forum (siehe den Link FAQ) behandelt sind,  kontaktieren Sie bitte den Moderator (nora) mit der Funktion "private Email" schreiben.

Tipp: Wenn Du gerne Dein "eigenes Bild" (75px x 65px) für das Forum hochladen willst, aber keinen eigenen Speicherplatz hast, kannst Du diese kostenlose Möglichkeit nutzen ==> Bilder hochladen

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen