Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
JESUS is LOVE - Forum

Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.  Johannes 3,16

WILLKOMMEN zum "JESUS is LOVE" - Forum

in Ergänzung zum Weblog ==>  http://nightstop.net.ms

Url dieses Forums (für Deine Bookmarks) ==>  http://92366.homepagemodules.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 202 mal aufgerufen
 NEWS
nora Offline




Beiträge: 571

20.01.2007 00:18
Gottes Wort den Völkern ! antworten

Gottes Wort den Völkern !

Sergej Baldin, RUS-St.Petersburg


Liebe Geschwister, meine Frau Tanja und ich grüßen Euch herzlich aus St.
Petersburg. Es scheint vielleicht eigenartig, dass ich fast in jedem
Monatsbericht über neue Traktat-Projekte (z. B. Traktate für die
Tschuktschen, Chanten usw.) schreibe. Natürlich bedeutet das nicht, dass
Traktate schnell gemacht sind. Das sind nur offene Türen vom Herrn, durch die
wir irgendwann gehen wollen (möglichst bald). Aber es gibt Prioritäten,
nämlich die neue Traktat-Auflage für unsere Mitarbeiter.

Diese Arbeit müssen wir zuerst machen. Zu jeder neuen Auflage versuchen wir,
unser Traktat zu verbessern. Erst dann machen wir die die Bearbeitung der
Traktate für andere Gebiete, wo wir treue Helfer oder einfach offene Türen
haben. Für Dezember/Januar planen wir die neuen 1.400.000 Traktate für
Russland und 50.000 Traktate für die Republik Komi. Diese Traktate werden ganz
neu gestaltet. In den russischen Text steckten wir das Zeugnis von einem unserer
Mitarbeiter. Wir hoffen, dass das den Lesern hilft, ihr eigenes Leben zu
erkennen und die Entscheidung für Jesus zu treffen.

Unsere Mitarbeiter in Baschkortostan und Tatarstan haben gemeinsam damit
angefangen, ein neues Gebiet mit unseren Traktaten zu erreichen. Dieses Gebiet
heißt „Republik Tschuwaschien“. Sie grenzt an beide Republiken. Dort haben
sie festgestellt, dass die Menschen dort ihre einheimische Sprache pflegen:
Tschuwaschisch.

So eine schnelle Entwicklung der Missionsarbeit braucht dringend ein neues
Traktat in tschuwaschischer Sprache. Im November fuhr ich nach Tscheboksari, um
das Material für dieses neue Traktat zu sammeln.


Tscheboksari liegt am Ufer der Wolga und ist eine sehr schöne Stadt. Das
Erste, was man dort sehen kann, ist ein riesengroßes Denkmal für Anne („die
Mutter“) – 46 m hoch. Das ist die Figur einer Frau in Nationaltracht. Auf
dem Schild steht geschrieben: „Gesegnet sind meine Kinder, die mit Liebe und
in Frieden zusammen wohnen.“ Vielleicht ist das etwas, was mit dem Heidentum
zu tun hat? In der Nähe steht noch ein Symbol – der Vogel des Glücks, mit
drei großen „Steinen der Sonne und der Liebe“. Laut Stadt-Führungs-Buch
muss man die Steine anfassen und einen Wunsch äußern, dann werde der Wunsch
erfüllt …

Als ich mit Geschwistern das neue Traktat besprochen habe, waren wir
überzeugt, dass in Tschuwaschien heidnische Religionen keine Rolle spielen.
Vielleicht nur in dem Grenzgebiet zur Republik Mari El, wo in den letzten
Jahrzehnten die Anbetung der Geister öffentlich in vielen Dörfern praktiziert
wurde. Die Menschen in Tschuwaschien sind orthodoxe Christen. Auf einem Bild
steht geschrieben: „Möge die Heranführung an den christlichen Glauben etwas
unsere Seelen säubern und die Gedanken gerechter machen.“ Die Stadt ist stolz
auf ihre Kirchenglocken, Traditionen, Ikonen, Kirchen und kein Wort über den
Heiland. Der beliebteste Heilige ist Nikolaus … Also, das Ziel unseres
Traktates wird sein, die Menschen zu persönlicher Beziehung mit Jesus Christus
zu führen und natürlich auch zum Bibelstudium einzuladen.

Die Einwohner haben zwei Hauptprobleme: Alkohol und Arbeitslosigkeit. Manche
arbeiten irgendwo illegal in anderen Städten (z. B. in Moskau), um Geld zu
verdienen. In den Dörfern versorgen die Menschen sich selbst.

Dieses Volk kommt übrigens ursprünglich aus Bulgarien. Seine Sprache gehört
zur türkischen Sprachgruppe. Aber die Menschen schämen sich, dass sie
Tschuwaschen sind (besonders in den Städten) und sprechen lieber russisch. Es
gibt das Neue Testament in dieser Sprache, das im 19. Jahrhundert von einem
berühmten Autor übersetzt worden war. Viele dieser Bücher wurden in
Tschuwaschien verteilt. In der Gemeinde singt man Lieder in dieser Sprache und
es gibt immer auch einen Predigtteil auf tschuwaschisch.

Ich habe eine alte Schwester besucht, die mit ihrer Tochter an der
Bibel-Übersetzungs-Arbeit teilnimmt. Wir haben unseren Test auch mit ihr
besprochen. Ich habe auch andere Geschwister um Rat gebeten. Man sieht, dass
die Geschwister sehr stark an einem Traktat in tschuwaschischer Sprache
interessiert sind. Vor kurzem wurde mir mitgeteilt, dass der Text in
tschuwaschisch schon fertig ist und mir bald per Email zugesandt wird.

Vielen Dank für Eure Gebete und Gaben.
Eure Tatjana und Euer Sergej Baldin

Gebetsanliegen:
Bitte betet
- dass Gott unsere neuen Traktate benutzt für die Rettung vieler Menschen.
- Dank, dass das Traktat für das Volk der Komi und das russische
Traktat-Zeugnis und das neue Traktat für Moldawien fertig sind.

- Nächste Projekte: Traktat für Tschuwaschien, für Hakasen (im Sommer werden
bereits Einsätze unter Teilnahme unserer Mitarbeiter geplant); dann das Traktat
für das nordische Volk der Chanten (die Bilder werden von einer einheimischen
Christin und ihrer Mutter gemalt) und das Volk der Tschuktschen.



============
~nora~
"Ich singe dir mit Herz und Mund,
Herr, meines Herzens Lust;
ich sing und mach auf Erden kund,
was mir von dir bewußt
(..)" v. Paul Gerhardt
Galater 5,1: "Für die Freiheit hat uns Christus befreit; so stehet nun fest und lasset euch nicht wieder in ein Joch der Knechtschaft spannen!"
http://nightstop.net.ms

Tägliche Inspiration: http://flingk.com/c0qqv56

 Sprung  
JESUS is LOVE - Forum

Bei Fragen und Unklarheiten, welche nicht im Forum (siehe den Link FAQ) behandelt sind,  kontaktieren Sie bitte den Moderator (nora) mit der Funktion "private Email" schreiben.

Tipp: Wenn Du gerne Dein "eigenes Bild" (75px x 65px) für das Forum hochladen willst, aber keinen eigenen Speicherplatz hast, kannst Du diese kostenlose Möglichkeit nutzen ==> Bilder hochladen

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen